• Fischfangquoten werden jedes Jahr für die EU-Länder neu festgelegt. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und Vorschlägen. Zumindest in der Theorie. Praktisch jedoch werden die Empfehlungen derjenigen, die etwas davon verstehen, von denen, die keine Ahnung haben gewissentlich ignoriert. Dieses Jahr war die alles andere als konservative Empfehlung eine Reduktion der Fangquoten für atlantischen Dorsch um 20 %. Da ist es doch logisch, dass die neue Quote 5 % höher liegt als die des letzten Jahres, oder?

    Das lässt

    ...
  • Obama macht Politik im Sinne der Lachse. Die Alaskische Bucht Bristol Bay ist eines der größten Wandergebiete für verschiedenen Lachsarten. Mitte Dezember 2014 hat der US amerikanische Präsident die Bucht unter Schutz gestellt und Öl- bzw. Gasbohrungen untersagt. Damit ist ein ökologisch und für die USA ökonomisch wichtiges Fischfanggebiet vor dem Zugriff der Ölgiganten erst einmal sicher.

     

  • Menschen trinken Akohol oder rauchen Hasch, Pferde fressen haluzinogene Kräuter, Ziegen vergnügen sich mit haluzinogenen Flechten, Elefanten und Affen berauschen sich mit angegorenen Früchten und Delphine spielen mit Kugelfischen. Jedem seine Droge der Wahl!

    Während das rauschsüchtige Verhalten der anderen Tiere schon länger bekannt ist, ist das der Delphine neu. In einer BBC-Dokumentation werden Delphine gezeigt, die rund eine halbe Stunde lang einen Kugelfisch zwischen sich rumreichen und mit

    ...
  • Gleich 4 neue Tiere wurden in den Tiefen des Nordatlantiks in der Nähe von Schottland gefunden: eine Schnecke, ein Wurm und zwei Muscheln. Solche Funde neuer Arten sind immer spannend, aber diesmal besonders, da sie all vermutlich zu einem ganz besonderes Ökosystem gehören: ihr Lebensraums ist wohl eine kalte Quelle (cold seep) im Meeresgrund, wo Methan und Hydrocarbongase aus der Erdkruste sprudeln. An solchen Quellen bilden sich ganz eigene Arten, deren Lebensgrundlage die anorganischen chemischen Verbindungen

    ...
  • Fröhliche Weihnachten an alle, die dieses Fest feiern. Es ist weit über die christliche Religion hinaus verbreitet, unter anderem tief unters Wasser. Letzteres zumindest in Form von Namen diverser Meerestiere.

    Beispielsweise gibt es den von Tauchern und Schnorchlern in Korallenriffen heißgeliebte Weihnachtsbaumwürmer (Spirobranchus spec), die Plankton fressen und in den 100 Millionen Jahren ihrer Existenz viel zum Aufbau der Korallenriffe beigetragen haben. Mit etwas Glück

    ...
  • Wenn wir hier in Deutschland von „kalt“ sprechen, sprechen wir de facto von gemütlichen Temperaturen. Zumindest im Vergleich mit der gestern veröffentlichten tiefsten Temperatur, die bisher natürlich vorkommend auf der Erde gemessen wurde: -92 bis -94 °C! Diese Temperatur wurde auf einem entlegenen Plateau in der östlichen Antarktis im August 2010 gemessen. Der bisherige Rekord lag bei -89.2 °C, gemessen 1983 an der Wostok Forschungsstation in der Ostantarktis.

    ...