MeerWissen für, über und aus aller Welt!

Vor der Inseln Sado haben Fischer einen rund 4 m langen Riesenkalmar aus dem Meer gezogen. Das Tier war in einer Tiefe von ungefäht 70-80 m ins Netz gegangen und wurde mit diesem an die Oberfläche geholt, wo es starb. Der männliche Kalmar wurde von den Fischern anschließend (vermutlich nachdem sie ihn ausgiebig betrachtet hatten) zur Untersuchung in ein meeresbiologisches Forschungszentrum gebracht.