MeerWissen für, über und aus aller Welt!

Am vergangenen Wochenende hat der Film 12 Years a Slave 3 Oscars eingeheimst. Der Regisseur  des Film, Steve McQueen hat die 43 Millionen Menschen, die die Oscar-Verleihung verfolg haben, daran erinner, dass Sklaverei noch immer existiert:

Jeder verdient nicht nur zu überleben sondern zu leben. Das ist das wichtigste Vermächtnis des Solomon Northup. I widme diesen Preis allen Menschen, die Sklaverei erlitten haben. Und den 21 Millionen Menschen, die Sklaverei noch heute erleiden.

Ein Teil der modernen Sklaverei findet auf Fischerbooten wie z.B. in Thailand statt. Sklaverei gemischt mit jeder Menge Verstöße gegen den Umweltschutzgesetze und Gewalt. Die Ursache dieses Menschenhandels ist leider eine Altbekannte: Überfischung! In den letzten 50 Jahren ist die Menge, die in einer Stunde i Thailand im Durchschnitt gefischt wiurde um rund 90 % zurück gegangen. Daher werden mehr Menschen  gezwungen zumindst einen Teil davon wieder wett zu machen. Aber wie denn, unter so grausamen Bedingungen und bei leeren Meeren?