MeerWissen für, über und aus aller Welt!

2015 ist vorbei – das Jahr, in dem der UN-Klimakonferenz eine Einigung zum globalen Klimaschutz gelungen ist, die unweigerlich ein Ende fossiler Brennstoffe zur Energiegewinnung bedeuten muss. Gleichzeitig ist Öl so billig wie seit Jahrzehnten nicht. Wahrscheinlich nicht zuletzt deshalb hat Shell seine Arktis Bohrpläne bis auf weiteres auf Eis gelegt, während Russland bzw. Putin sein Territorium in Richtung Arktis ausgeweitet hat und eigentlich die gesamte Arktis einnehmen und „entwickeln“ möchte…

 

2015 ist der neue Rekordhalter als wärmstes Jahr seit Temperaturen aufgezeichnet werden. Der Papst hat zum Schutz des Klimas aufgefordert, ein El-Niño ist in vollem Gange und wird, ebenso wie die dritte globale Korallenbleiche, auch in 2016 weiter gehen. In 2015 wurden etliche Meeresschutzgebiete ausgewiesen oder vergrößert, so dass inzwischen 3% der Meere geschützt sind.

Ein wechselhaftes Jahr für Meere und Klima- aber eins, das Hoffnung macht. Jetzt müssen wir (das ist jeder und jede Einzelne von uns, ebenso wie die Gemeinschaft aller Länder) die Versprechen des Jahres „nur noch“ ernstnehmen und umsetzen!

Ich wünsche allen, die den Jahreswechsel nach dem gregorianischen Kalender feiern, ein gutes, hoffnungsvolles und aktive Jahr 2016!