Amocean Blog

Pazifikküste bei TabwakeaKiritimati (gesprochen Christmas) gehört zu Kiribati (gesprochen Kiribess), einem der größten Ländern der Erde: 4500 km mal 2100 km. Noch nie davon gehört? Das könnte damit zusammenhängen, dass diese gewaltige Fläche fast nur Pazifik ist, mit 33 eher kleinen Inseln darin. Die gesamte Landfläche von Kiribati ist ungefähr so groß wie das Bundesland Hamburg. Und Kiritimati, die Insel auf der ich gerade bin, ist so groß wie die Stadt Köln. Hier leben rund 13.006.000 Einwohner – 6.000 davon menschlich. Der Rest sind Seevögel, ein paar Hunde, Katzen und Ratten. (Die Mücken, Fliegen und Kakerlaken habe ich nicht berücksichtigt, auch nicht die Skorpione, von denen sich gestern einer in mein Badezimmer verirrt hatte und die rund 15 cm langen Tausendfüßler, deren Biss gemein wehtun soll!).

Read More

ForgiaVecchia01Stromboli – ein kleiner, grüner Kegel im Mittelmeer. Eine Insel, die vom Tourismus lebt. Und der Tourismus will nicht nur den Vulkan, sondern auch wunderschönen Strände aus Lavastrand. Denn was wäre ein Sommerurlaub ohne Sandburgen und Muscheln Suchen? Wobei letztes hier eh nur etwas für die Geduldigen unter uns ist – es sind verdammt wenig Muscheln am Strand!

Read More

Stromboli Ort 01As promised, this year I’m using the Amocean blog not only to tell about oceans and climate, but also to let you participate in my travels. I’m well into my first trip now and spend already 10 days on the amazing island of Stromboli. It’s a small Italian island just north of Sicily, part of the the Eolian islands. What makes this island special is its volcano: for about 3000 years, this volcano erupts in average every 10-20 minutes! It is the only permanently active volcano in all Europe.

Read More

TsunamiwarnungIch bin am Fuße des Stromboli, dem einzig permanent aktiven Vulkan Europas, auf der gleichnamigen Insel. Im10-20-minütigen Rhythmus schleudert der Vulkan sein Inneres in die Luft, begleitet von Wasserdampf und anderen vulkanischen Gasen. Hin und wieder kommt es auch zum Ausbruch von Flusslava, die über die Feuerrutsche bis ins Meer laufen kann. Das kann Erdrutsche und Tsunamis auslösen, vor denen im Ort auf Schildern gewarnt und Fluchtwege markiert sind.

Read More